AGB

AGB

Allgemein
Alle Bilder und Daten der Web-Seite www.renderlion.de gehören renderlion.

Jeder User wird individuell und Auftrag anders behandelt.
Auf dem render-Server gibt es kein Ranking.
Projekte mit höherem Wert, werden nicht bevorzugt.
Die Renderserver werden nicht durch Menschen gesteuert, daher kann in die Prozesse nicht eingegriffen werden.
Im Notfall kann der Administrator einen Auftrag stornieren,  dadurch werden aber anstehende Projekte weiter bearbeitet.

Renderauftrag
Nach dem hochladen Ihres 3d Files, werden die Server Automatisch damit beginnen.
Die Zahlung kann nicht zurück genommen werden, da die Leistung bereits im Gange ist.
Das Ergebnis und damit verbundenen Dateien sind Eigentum der Person, die den Prozess gestartet hat.
Alle Daten werden 90 Tage Archiviert und können vom Eigner jederzeit erneut Heruntergeladen werden.
Für Fehler bei der korrekten Eingabe der Email-Adresse übernehmen wir keine Haftung.
Das Ergebnis kann nur über email-Adresse heruntergeladen werden.
Ausnahme sie haben bei uns ein User Konto, dann befindet sich der selbe Link in Ihrem Profil.

Modellbau-Auftrag 
Die Auftragserteilung erfolgt nach der Bezahlung der Ware.
Der Auftrag kann zurück genommen werden.
Die entstandenen Kosten für Material gehen dem Auftraggeber dadurch verloren.
Alle anderen Restbeträge erhält der Auftraggeber nach genauer Berechnung zurück.
Der Auftraggeber hat erst ein Anrecht auf das Produkt nach Fertigstellung bzw Auslieferung.

Modell mit Hinweis Sonderanfertigung 
Größere Modelle ab 1,20m werden so gekennzeichnet, wegen Größe und Arbeitsaufwand ( Monate ) zur Erstellung .
Käufer die diese Modelle erwerben verzichten auf das Recht der Rückgabe.


3D Modell shop

Erworbene 3D Modelle können nicht zurück gegeben werden, da es sich um ein Digitales Medium handelt.
Die erworbenen 3D Modelle dürfen nicht auf einer anderen Plattform vom Käufer erneut angeboten werden.

3D Modell in Auftrag geben
Nur Angemeldete User können 3D Aufträge verteilen.
Nach dem Hochladen der Zeichnung, Blaupause, Grundriss oder Zeichnung wird das Projekt als bearbeitet markiert.
Nach 1-2 Tagen bekommt der Auftraggeber ein kostenloses Angebot.
Aufträge mit die einen Sexistischen, nationalsozialistischen oder Fremdenfeindlichen Hintergrund habe werden direkt abgelehnt.
Dies wird im Auftrag als  abgelehnt markiert.
Nach Aktivierung des Angebotes muss der Käufer den errechneten Betrag zahlen und somit wird ein Vertrag Automatisch abgeschlossen.
Im Vertrag  wird festgehalten um welche Kompatibilität und Detailstufe es sich Handelt und in welcher Zeit der
Auftragsgeber mit dem Ergebnis zu rechnen hat.
Korrekturen können nur einmal eingereiht werden.

I. Geltungsbereich

1. Die nachstehenden Verkaufsbedingungen gelten für den zwischen dem Verkäufer und dem Käufer abgeschlossenen Vertrag über die Lieferung von Waren.

2. Alle Vereinbarungen, die zwischen dem Verkäufer und dem Käufer im Zusammenhang mit den Kaufverträgen getroffen werden, sind in dem Kaufvertrag, diesen Bedingungen und der Auftragsbestätigung des Verkäufers schriftlich niedergelegt.

3. Im Einzelfall zwischen den Vertragsparteien getroffene Vereinbarungen (auch Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen Geschäftsbedingungen.

II. Angebot und Vertragsschluss

1. Die Angebote des Verkäufers sind frei bleibend und unverbindlich, es sei denn, dass der Verkäufer diese ausdrücklich schriftlich als verbindlich bezeichnet hat.

2. Abbildungen, Zeichnungen sowie andere Unterlagen, die zu den unverbindlichen Angeboten des Verkäufers gehören, bleiben im Eigentum des Verkäufers und sind nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht von ihm ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind.

III. Preise, Zahlungsbedingungen

1. Die Preise des Verkäufers gelten ohne Transportkosten sofern keine abweichende Vereinbarung mit dem Käufer getroffen wurde. Die Mehrwertsteuer und Verpackungskosten sind in dem Preis enthalten.

2. Ist mit dem Käufer nichts anderes schriftlich vereinbart worden, ist der Kaufpreis ohne Abzug Gerät der Käufer mit einer Zahlung in Verzug, ist der Verkäufer berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt an, Zinsen i.H.v. 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) zu verlangen. Der Nachweis eines höheren Schadens durch den Verkäufer bleibt vorbehalten.

3. Der Käufer ist zur Aufrechnung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, von dem Verkäufer anerkannt wurden oder unstreitig sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Käufer nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

IV. Liefer- und Leistungszeit

1. Liefertermine oder Fristen, die nicht ausdrücklich als verbindlich vereinbart worden sind, sind ausschließlich unverbindliche Angaben.

2. Falls der Verkäufer schuldhaft eine ausdrücklich vereinbarte Frist nicht einhalten kann oder aus sonstigen Gründen in Verzug gerät, hat der Käufer ihm eine angemessene Nachfrist – beginnend vom Tage des Eingangs der schriftlichen Inverzugsetzung bei dem Verkäufer oder im Fall der kalendermäßig bestimmten Frist zu gewähren. Nach fruchtlosem Ablauf dieser Nachfrist ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

3. Der Verkäufer haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, vorbehaltlich der nachfolgenden Begrenzungen, wenn es sich bei dem Vertrag um ein Fixgeschäft handelt oder der Käufer infolge des von dem Verkäufer zu vertretenden Lieferverzugs berechtigt ist, sich auf den Fortfall seines Interesses an der Vertragserfüllung zu berufen.

4. Der Verkäufer haftet dem Käufer bei Lieferverzug nach den gesetzlichen Bestimmungen, wenn der Lieferverzug auf einer von dem Verkäufer zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruht. Dem Verkäufer ist ein Verschulden seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen zuzurechnen. Beruht der Lieferverzug nicht auf einer von dem Verkäufer zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung, ist die Haftung des Verkäufers auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

5. Beruht der von dem Verkäufer zu vertretende Lieferverzug auf der schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht oder einer Kardinalpflicht, haftet der Verkäufer nach den gesetzlichen Bestimmungen; in diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. 6. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, soweit dies dem Käufer zumutbar ist.

V. Sach- und Rechtsmängel, Haftung

1. Bei berechtigten Mängelrügen ist der Verkäufer, unter Ausschluss der Rechte des Käufers vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis herabzusetzen, zur Nacherfüllung verpflichtet, es sei denn, dass der Verkäufer aufgrund der gesetzlichen Regelung zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt ist. Der Käufer hat dem Verkäufer eine angemessene Frist zur Nacherfüllung zu gewähren.
Bei Booten ist der Käufer für die Dichtigkeit und Nachbesserung selbst verantwortlich und haftet selbst für den Schaden und Folgeschaden.
Renderlion führt diese nicht durch !
2. Bei Rückgabe der Ware verzichtet der Käufer auf folgende Berechnungen.
2a. Arbeitszeit ( 24,00 EURO /  Stunde )
2b. Materialkosten ( Plastik oder GFK ), wird anhand der Masse berechnet.
3. Der Käufer kann vom Kaufvertrag zurücktreten, jedoch kommt Punkt 2a und 2b dann zum tragen.

Ab dem Kauf der Ware ist der Käufer automatisch mit den AGBs von Renderlion einverstanden.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.